Dienstag, 4. Dezember 2012

Neue Fundstücke - Schwarze Kleider!

Da habe ich noch neulich getönt, dass schwarze Kleidung eigentlich gar nichts für mich ist und was passiert? Ich finde gleich zwei wundervolle schwarze Kleider!





Das Linke ist ein 70er Jahre Kleid aus Samt. Eigentlich war es bodenlang; ich habe es inzwischen schon auf Knielänge gekürzt. Es ist in einem fantastischen Zustand und passt wie ein Handschuh! Das rechte Kleid ist aus Viskose und stammt aus den 20ern. Es ist mit wunderschöner Spitze besetzt, hat aber leider einige Mängel. Dazu gehören drei Minilöchlein, die sich aber leicht flicken lassen dürften. Ein viel größeres Problem ist dies hier:


Über einem kleinen Loch unterhalb des Kragens hat eine herzlose Vorbesitzerin ein häßliches Glitzerherz aufgebügelt... Nach dem Waschen habe ich versucht, das Ding abzupulen, mit dem Ergebnis, dass noch zwei zusätzlich Löcher entstanden sind...
Hat jemand eine Idee, wie das Kleid noch zu retten ist? Einen weiteren Flicken drüberzunähen, halte ich zwar für möglich, da der Stoff aber sehr fein ist, wird es auch nicht unbedingt schön aussehen....

Kommentare:

Kathy, die Stichmücke hat gesagt…

Hallo!
Die Kleider sehen schon aus. Manchmal findet man auf Flohmärkten ja wahre Schätze...
Vielleicht kann man ja ein Satinbädchen oder ein Samtbändchen ringsrum aufnähen? Oder eine Chiffonrüsche? Ist aber auch irgendwie eine blöde Stelle zum ausbessern.
Liebe Grüße - Kathy

Lucy in the Sky hat gesagt…

Ein Glitzerherz, das ist ja wirklich fies. Was hat sich diejenige nur dabei gedacht? Aufgebügeltes lässt sich manchmal entfernen, wenn man nochmal bügelt und den Stoff im erwärmten Zustand abzieht. Aber die Löcher sind dann ja trotzdem noch da - vielleicht könnte man Spitzenmotive darüber nähen? Möglichst ähnlich zu der Spitze, die am Kragen ist, und so verteilt, dass es wie gewollt aussieht?

vile Grüße! Lucy

mo.ni.kate hat gesagt…

irgendetwas aus spitze. schwer zu sehen wo der glitzerstern sitzt. spitzenbrosche? perenbrosche?
lgmonika

Anick hat gesagt…

Leider kann ich die Höhe des Loches nicht richtig einschätzen. Kannst du das Kleid noch etwas kürzen? Dann wäre eine quer verlaufende Naht rund um das Kleid, in der das Loch verschwinden kann, eine Möglichkeit. Die andere Idee wäre ein Band drüber zu nähen, welches hinten gebunden wird (evtl. Samt), geht aber nur, wenn das Loch nicht zu hoch sitzt.
L.G. Anja

abendstern hat gesagt…

Danke Mädels, ihr seid echt die Besten :)

Ich habe jetzt eine Ahnung, wie ich es reparieren könnte... Mal sehen, ob es klappt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...